Sie können fast alle Vorbereitungen selber durchführen. Folgende Schritte sind zu erledigen:
  • Liste der zu sichernden Server festlegen.
  • Client Software herunterladen (siehe FAQ, Kategorie Downloads).
    • Variante A: Software installieren und dabei Ihre Server bei uns automatisch registrieren. Sie müssen dabei nur das Zeitfenster mit uns kurz abstimmen.
    • Variante B: Wir registrieren Ihre Server vorab, danach installieren Sie die Software. Hierfür fallen geringe Gebühren je Server an.
  • Erstsicherung manuell starten oder gewünschte Startzeit mit uns abstimmen.
Die Datenübertragung zum Sicherungsserver in unser Rechenzentrum ist verschlüsselt. Die Daten werden bereits auf dem Kundensystem vor der Übertragung mit den Verfahren AES 128 Bit oder AES 256 Bit verschlüsselt. Die Verschlüsselung wird durch das IBM Global Security Kit (GSKit) durchgeführt, welches mit den Client-Komponenten zusammen installiert wird. Sicherheit und Vertraulichkeit sind wichtige Aspekte bei der Verwendung von Fernleitungen und einer entfernten Datensicherung, aber nur mit zusätzlichem Aufwand erreichbar. Daher ist es unumgänglich, daß Sie als Kunde einen Teil dieses Aufwandes betreiben müssen und den zentralen Teil - die Passwort- bzw. Schlüsselverwaltung - alleine verantworten. Sie als Kunde besitzen alleine die Schlüssel zum Lesen Ihrer Daten und sind für eine sichere Aufbewahrung zuständig! Somit ist sichergestellt, daß weder wir als Ihr Dienstleister, noch ein unberechtigter Dritter auf Ihre Daten zugreifen kann. Verfahren:

Einrichtung einer verschlüsselten SSL-Verbindung zum Sicherungsserver

Sie erhalten von uns ein öffentliches Zertifikats unseres Sicherungsservers. Es wird ein AES-Schlüssel generiert und in einer lokalen Datenbank-Datei abgelegt (im Prinzip können Sie für jedes zu sicherende System einen individuellen Schlüssel generieren). Sie als Kunde vergeben ein Passwort, welches in einer ebenfalls verschlüsselten Stash-Datei abgelegt wird.

Einrichtung der Datenverschlüsselung

Zusätzlich wird eine Chiffrier-Schlüssel generiert, welcher Ihre Daten verschlüsselt bevor diese via SSL-Verbindung zu unserem Sicherungsserver übertragen werden. Sie als Kunde vergeben wiederum ein Passwort, welches auch in der verschlüsselten Stash-Datei abgelegt wird.

Bitte verwenden Sie unser Kontaktformular für eine formlose Bestellung oder wenden Sie sich telefonisch oder per Email an uns:

0231-946164-0 bzw. info@adcon.de

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!  
Nach Wirksamwerden einer Kündigung müssen Sie dafür sorgen, daß alle via aSP installierten Software-Produkte komplett von Ihren Systemen entfernt werden. Wir werden Ihre gesicherten Daten innerhalb von 4 Wochen nach Ende des Vertrages von unseren Sicherungsservern und Speichermedien löschen.
Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 12 Monate und verlängert sich automatisch, wenn nicht spätestens 30 Tage vor Ablauf des 12.ten Monats gekündigt wird. Nach 12 Monaten kann der aSP Service mit einer Frist von 30 Tagen zum Monatsende gekündigt werden.  
Die Client-Software stellt eine GUI und eine Kommandozeile für Rücksicherungen zur Verfügung. Sie können jederzeit kontrollieren, welche Daten gesichert worden sind und natürlich Daten zurücksichern. Die graphischen Schnittstellen sind aus Sicherheitsgründen nur auf dem Client-Server verfügbar und einfach zu bedienen.
Wir möchten Ihre Anforderungen verstehen, daher wird gemeinsam mit Ihnen eine Liste der zu sichernden Servern und  Datenstrukturen festgelegt. Ferner benötigen wir von Ihnen u.a. folgende Informationen:
  • Aufbewahrungszeiten
  • Sicherungszeitfenster
  • Häufigkeit der Sicherungen (hat Einfluß auf den Datenverlust im Fall einer Störung)
  • Erwartungen an die Rücksicherung (wird in hybriden oder Cloud-Variante vom aSP wesentlich von der Leitungsgeschwindigkeit beeinflußt)
Die Software arbeitet 2-stufig, es gibt also eine zentrale Server-Komponente und eine Client-Komponente auf Ihren zu sichernden Systemen. Auf Ihren Systemen wird daher die Client-Software installiert. Die eigentlichen Sicherungsaufträge werden durch unsere Server gesteuert, kontrolliert und protokolliert.
Gesicherte Daten werden grundsätzlich doppelt gespeichert. Folgende Varianten sind möglich:
  • In Ihrem Unternehmen:
    • 2 x Plattenspeicher oder
    • 1 x Plattenspeicher & 1 x Bandspeicher
    • oder 2 x Bandspeicher
  • Hybrid: im Unternehmen auf Plattenspeicher & im externen Rechenzentrum auf Platten- und/oder Bandspeicher
  • nur außerhalb Ihres Unternehmens:
    • Cloudspeicher (redundante Speicherung durch Anbieter garantiert) oder
    • sicheres RZ auf Platten- und/oder Bandspeicher
aSP basiert auf IBM Spectrum Protect, einer etablierten, sehr modernen Lösung mit der Möglichkeit auf Platte, Band und Cloud-Speicher zu schreiben. Weitere Kernfunktionalitäten sind
  • Echte fortlaufende inkrementelle (incremental-forever) Sicherung, welche das zu sichernde Datenvolumen deutlich reduziert.
  • In-Line-Deduplikation
  • Beim Einsatz der hybriden oder Cloud-Variante von aSP werden die Daten vor der Fernübertragung bereits verschlüsselt und komprimiert.
  • Zentrale Datenbank, welche Ihnen jederzeit einen Überblick über Ihrer gesicherten Daten geben kann.
Alle Informationen finden sich in folgender PDF-Datei:

adcon Storage Protect - Installationsanleitung

Als Voraussetzung müssen Sie das passende Installationspaket herunterladen und auf Ihr zu sicherndes System kopieren:

Windows 64 Bit, Version 7.1.6.3

Linux 64 Bit, Version 7.1.6.3

Linux 64 Bit, Version 8.1.0.2

Die Dateien sind aus lizenzrechtlichen Gründen teilweise mit Passwort geschützt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte einfach an support@adcon.de.
Während des Windows Client Installationsprozesses werden ein oder mehrere Microsoft C++ Pakete installiert, sofern sie nicht bereits vorhanden waren. Es kann vorkommen, dass dabei ein Windows-Reboot erforderlich wird. Die Pakete "Microsoft Visual C++ 2010 and 2012 redistributable packages" werden benötigt.
Bei der Einführung von aSP legen Sie fest, wie lange Ihre Daten aufbewahrt werden sollen. Sie legen ebenfalls fest, wie viele Versionen aufbewahrt werden sollen. Unsere Lösung ist sehr flexibel und wird Ihre Anforderungen erfüllen. Wenn sich die Sicherungsdaten in unserem Rechenzentrum befinden, werden Ihnen monatliche Kosten in Abhängigkeit Ihres belegten Speicherplatzes berechnet.
Alle Informationen finden sich in folgender PDF-Datei:

adcon Storage Protect - Installationsanleitung

Als Voraussetzung müssen Sie das passende Installationspaket herunterladen und auf Ihr zu sicherndes System kopieren:

AIX, Version 7.1.3

Die Dateien sind aus lizenzrechtlichen Gründen teilweise mit Passwort geschützt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte einfach an support@adcon.de.
Alle Informationen finden sich in folgender PDF-Datei:

adcon Storage Protect - Installationsanleitung

Als Voraussetzung müssen Sie das passende Installationspaket herunterladen und auf Ihr zu sicherndes System kopieren:

Windows 64 Bit, Version 7.1.6

Die Dateien sind aus lizenzrechtlichen Gründen teilweise mit Passwort geschützt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte einfach an support@adcon.de.
Alle Informationen finden sich in folgender PDF-Datei:

adcon Storage Protect - Installationsanleitung

Als Voraussetzung müssen Sie das passende Installationspaket herunterladen und auf Ihr zu sicherndes System kopieren:

Windows 64 Bit, Version 7.1.0.3

Linux 32 Bit, Version 5.5.3

Die Dateien sind aus lizenzrechtlichen Gründen teilweise mit Passwort geschützt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte einfach an support@adcon.de.
Alle Informationen finden sich in folgender PDF-Datei:

adcon Storage Protect - Installationsanleitung

Als Voraussetzung müssen Sie das passende Installationspaket herunterladen und auf Ihr zu sicherndes System kopieren:

Windows 64 Bit, Version 7.1.6

Die Dateien sind aus lizenzrechtlichen Gründen teilweise mit Passwort geschützt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte einfach an support@adcon.de.